Märchenwald Bad Saarow Pieskow

Aufgrund des anstehenden Lockdown unterbrechen wir vom 01.11.2020 bis zum 05.12.2020 “Handylos im Märchenwald”. Eure Gesundheit ist uns wichtig & haltet Abstand!

Euer Familien Treffpunkt am Radwanderweg um den Scharmützelsee

Märchenwald Pieskow und Kinderspielplatz auf dem Dorfanger Pieskow
Auf einem von Nadel- und Laubbäumen umsäumten Platz befinden sich zum Ausruhen kleine Sitzgruppen mit Tisch und Hockern aus Baumstämmen, eine Märchenerzählerrunde mit „Thron“ und Plätzen für die Zuhörer, in der Mitte ein mit Blumen bepflanzter Märchenbrunnen mit Keramikfiguren aus den Märchen „Aschenputtel“ und „Froschkönig“, eine kleine Holzeisenbahn und ein Hexenhäuschen. Lustige „Wurzelgesichter“ und verschiedene Tierskulpturen u.a. Bär, Hase, Eichhörnchen, Eule, Schwan und Adler, ein mannshoher hölzerner Ritter sowie aus Baumstämmen herausgearbeitete Gesichter erfreuen die großen und kleinen Besucher. Ein Barfußparcours lädt zum Ertasten von Sand, Kieselsteinen, Moos, Eicheln, Baumrinde und Tannenzapfen ein.

#Googlemichmal https://g.page/MaerchenwaldPieskow?share und poste deine Fotos vom Familientreffpunkt Märchenwald am Radwanderweg um den Scharmützelsee

Handylos im Märchenwald

Jeden Sonntag von 10:30 Uhr – 12:00 Uhr findet aktiv mit MaPa & OmPa das spiel- basteln & lesen Angebot als #Handylos im Märchenwald statt. Susann, Anke, Monika, Steffi & Jana von der Eltern & Bürgerinitiative Scharmützelsee laden euch ALLE ein, gemeinsam mit euren KiJu’s die jahreszeitlichen Natur Materialien zu sammeln und zu verarbeiten.

  • Holzbilderrahmen basteln
  • Steine bemalen #Albstones
  • Lese deine Lieblingsgeschichte
  • und was ist deine Idee?

Presse

#Handylos https://www.facebook.com/events/689419345262591

Nicht nur im Zuge des Projektes „Handylos im Märchenwald“ gehen wir immer proaktiv auf alle Gesellschaftsgruppen zu.

Gerade die Unterstützung der ehemaligen Bürgermeisterin, aber auch die Anerkennung der Gemeindevertretung von Bad Saarow für unsere ehrenamtliche Arbeit zeigt uns, das ehrenamtliches Engagement und zivil gesellschaftliche Projekte mit Initiativen in unserer Region erwünscht sind.

In der „Eltern- und Bürgerinitiative“ engagieren sich eine Vielzahl von Bürgern aus allen Berufsgruppen, wo auch Lehrer, Erzieher und Pädagogen hinzugehören. Allein die „Nachbarschaftshilfe“ umfasst 60 freiwillige Helfer.

Der Jon testet den Barfußpfad

Boccia am Märchenwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.