PM/MäSo 22/23.08 #Handylos

Malen und Basteln im Märchenwald

Projekt “Handylos” jeden Sonntag im Saarower Ortsteil Pieskow

Handylos im Märchenwald Pieskow ist ein Kinder- und Jugendprojekt der Eltern- und Bürgerinitiative am Scharmützelsee. Es wird von Susann Hensler, Jana Sörgel und Monika Mayer-Westhäuser initiiert und organisiert und findet seit Juni 2020 bis Mitte/Ende Oktober 2020 jeden Sonntag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Märchenwald Pieskow, Dorfstraße 4 in 15526 Bad Saarow statt.

Der Märchenwald in Pieskow liegt am Uferfahrradwanderweg um den Scharmützelsee und dient vielen Familien als Zwischenhalt, um bei Fahrradtouren eine Pause einzulegen und kurz zu verweilen. Jetzt wurde der Aufenthalt dort  durch das kreative Projekt deutlich attraktiver. Das niederschwellige Projekt für Kinder und Jugendliche begann mit Stockbilderrahmen basteln, Steine bemalen und Geschichten vorlesen.

Durch das angestoßene Google-Projekt hat der Märchenwald in Pieskow seit dem Herbst 2019 ca. 14.000 Anreiseanfragen monatlich generiert und durch virale Verbreitung in den Pensionen um den Märchenwald stetig mehr kleine und große Besucher erreicht. Das Angebot hat einen nachhaltigen Charakter. Mit der zukünftigen Einbindung des NABU Oder-Spree soll der Naturschutz ein größerer Bestandteil des Konzeptes werden.

Die spielerischen Angebote für Kinder und Jugendliche sollen, auf der Fläche nachhaltig erweitert werden und generationsübergreifend alle Altersgruppen in das Konzept „Miteinander gestalten“ einbinden.

Das kurze Verweilen im Märchenwald und an der nahegelegenen Badestelle Pieskow bringt den Familien einen hohen Erlebniswert. Die niederschwelligen und selbstbestimmten Angebote bringen Abwechslung in die Radwandertour.

Am 16.08.2020 trafen sich im Märchenwald die drei Initiatorinnen der Bastelgruppe mit weiteren Anwohnern und Unterstützern und gründeten ein Planungsteam, um die Attraktivität der angrenzenden Badestelle in Pieskow zu steigern und kindgerechter zu gestalten.

Hierzu verwies Harry Hensler, ehrenamtlicher Koordinator des KKJROS e.V., auf Aussagen der letzten Sitzung der Gemeindevertretung vom 10.08.2020, wonach die Badestelle in Pieskow gesonderte Mittel erhalten soll, da sie nicht zum mit 13 Millionen Euro finanzierten Förderprogramm „Lieblingsbadeplätze am See“ der Gemeinde Bad Saarow gehört.

Das Planungsteam wird sich jetzt 14-tägig treffen und für Kinder und Jugendliche ein nachhaltiges Nutzungskonzept erstellen, das auch die Umsetzung der Abstandsregeln beinhaltet. Der Kreis Kinder- und Jugendring Oder-Spree e.V.  betreut die Initiative bei dem Projekt „Handylos im Märchenwald“ logistisch. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, kann sich gerne per E-Mail pieskow@ebischarmuetzelsee.de melden, oder einfach mal Sonntags von 10:30 Uhr – 12:00 Uhr im Märchenwald vorbeikommen.

Märkischer Sonntag 22/23. August 2020

Unser heutiger Dank geht an die Redaktion des Märkischen Sonntag Fürstenwalde für die tolle Unterstützung 🙂

Euer Märchenwald Team in Pieskow

Ein Gedanke zu „PM/MäSo 22/23.08 #Handylos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.