Bad Saarow

Ortsteile der Gemeinde Bad Saarow sind der Ortsteil Neu Golm sowie der Ortsteil Petersdorf.

Bad Saarow (niedersorbisch Zarow,[2] 1950–2002 Bad Saarow-Pieskow, 1923–1950 Bad Saarow, bis 1923 Saarow) ist eine amtsangehörige Gemeinde im Landkreis Oder-Spree im Land Brandenburg. Sie ist Verwaltungssitz des Amtes Scharmützelsee, dem weitere vier Gemeinden angehören.

Bekannt ist der Ort für seine heilende Thermalquelle und den mineralreichen Schlamm, der schon am Anfang der Geschichte des Ortes um 1900 zur Kurierung von Hautkrankheiten diente. Seit 1923 trägt Saarow den amtlichen Titel „Bad“. 1998 wurde ein neues Thermalbad eröffnet.

Mit heute ca. 6100 Einwohnern ist Bad Saarow die größte Gemeinde am Scharmützelsee.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Saarow

Gemeindevertretung

Hier geht es zur Gemeindevertretung Bad Saarow https://www.amt-scharmuetzelsee.de/seite/297573?href=%2Fcouncilservice%2Fgroup%2FmunicipalityRepresentation&href_cb9ded62-0d4f7795-0644e50a-a0f9aecb=%2Fcouncilservice%2Fgroup%2Fview%2Fid%2F5