Jüdisches Kinderheim Bad Saarow

Die Zeitenspringer suchen das Alte Jugendheim Bad Saarow

Pressemitteilung: https://www.freitag.de/autoren/engagementbb/die-zeitenspringer-von-bad-saarow/

Das Projekt Zeitensprünge des Landesjugendring Brandenburg ist mal wieder im Bad Saarow unterwegs.

Zeitenspringer Bad Saarow

Foto (c)Harry Hensler |  von li. nach re. Halina, Liz-Susan, Jon, Feenia, Monika Mayer-Westhäuser, Eddi und Thomas Sörgel

Die Saarower Zeitenspringer erforschen die Geschichte des jüdischen Kinderheims an der ehemaligen Bismarckstraße in Bad Saarow.

Der Kreis Kinder- und Jugendring Oder-Spree e.V. hat in Kooperation mit der Eltern & Bürgerinitiative Scharmützelsee das Projekt Zeitensprünge beantragt und Sandra Brenner, Referentin Zeitwerk der Beratungsstelle für Jugendgeschichtsarbeit überbrachte die Glückwünsche des Landesjugendring Brandenburg, das unser Projekt anerkannt wurde.

Die Zeitenspringer würden sich auf weitere Verstärkung, aus den Kinder & Jugendgruppen Bad Saarows freuen, es sind noch 4 Plätze frei und wer zuerst kommt forscht zuerst sagt Feenia Mayer-Westhäuser, Zeitenspringer Bad Saarow.

Es ist ein spannendes Gebäude, ein Gebäude, dessen Geschichte neu erzählt werden will und dessen alter Standort ergründet werden muss, sagte Monika Mayer-Westhäuser, die das Jugendprogramm Zeitensprünge in Bad Saarow ehrenamtlich betreut.

Ihre Recherchen bauen die Zeitenspringer*innen auf einen bereits 14 Jahre alten Zeitungsartikel aus der Jüdischen Allgemeinen Zeitung auf. Hier hatte der Historiker Christian Pietà (der 2014 verstarb) bereits angefangen zu forschen, doch blieb die Forschung lückenhaft und bis auf den Artikel undokumentiert.

Die Zeitenspringer fragen sich:

  • Wer war Herr Wittkower?
  • Woher kamen die Kinder
  • Warum mussten sie in einem Kinderheim leben?
  • Wie haben sie hier gelebt, gespielt, gelernt?
  • Wer aus dem damals noch jungen Bad Saarow erinnert sich daran?
  • Wer hatte vielleicht Kontakt oder im Kinderheim gearbeitet?
  • Warum wurde das Kinderheim geschlossen?
  • Wer kann dazu befragt werden?
  • Wo finden sich alte Quellen und Unterlagen?
  • Gibt es vielleicht sogar noch alte Fotos?

Wir würden uns freuen, wenn unsere Zeitenspringer Unterstützung von den Bürger aus Bad Saarow erhalten, sagt Thomas Sörgel der Vorsitzende des Kreis Kinder- und Jugendring Oder-Spree e.V. und freut sich über alte Bilder und Dokumente, die den Zeitenspringer helfen ihre Fragen zu beantworten.

Das Projekt endet, mit der Präsentation der Zeitenspringer im Juni 2021 im Märchenwald Bad Saarow-Pieskow.

Alle Aktivitäten & Termine der Zeitenspringer könnt ihr über die Blogseite https://ebischarmuetzelsee.de/kinderheim_bad_saarow einsehen.

Unter der Rufnummer 033631-447983 erreichen sie die Eltern & Bürgerinitiative Scharmützelsee telefonisch.

https://ebischarmuetzelsee.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.